23.12.2021

Udagawa

 

Im Oktober stehe ich nach Zehn vor dem japanischen Restaurant Udagawa in der Kantstraße. Es ist zu und drinnen putzt der Koch die Küche, die sich, zusammen mit dem Verkaufstresen, einsehbar in einem Einbau im vorderen Raum des Restaurant befindet. Als die sauber ist, kommt er mit einer Frau heraus und beide räumen die Tische, auf denen schon die umgedrehten Bierbänke liegen, vom Bürgersteig in den Laden.

 


Heute, am 23. Dezember,  bin ,ich um Halbsieben hier und sitze an einem der Bartische im vorderen Raum, direkt bei der Verkaufstheke. Draußen machen die Läden zu und hier wird es voll. Ich esse  Tempura Udon und schaue durch das Fenster kleinen nassen Schneeflocken beim Fallen zu.

| Rolf Schröter

mehr nächtliche Tuschen von der Kantstraße gibt es hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen