29.06.2019

Oppelner Straße, Kreuzberg

Zur Zeit stelle ich ein paar Bilder in einem kleinen Projektraum in der Oppelner Straße in Kreuzberg aus. Heute habe ich mir Zeichner in die Galerie eingeladen, oder besser: vor die Galerie. War richtig schön. Alle haben so konzentriert gezeichnet, dass es ganz still war.
Hier das Gegenüber:


 Obwohl die Straße sehr breite Gehwege hat und verkehrsberuhigt ist, dominieren parkende Autos das Straßenbild. Dennoch spielt sich viel Leben auf der Straße ab. Ein ständiges Vorbeilaufen zum Görlitzer Park und zurück, und außer uns saß noch eine türkische Großfamilie drei Häuser weiter auf mitgebrachten Kleinmöbeln auf dem Bürgersteig und picknickte. Auch bei Hitze ist es da angenehm kühl, da große Linden alles beschatten. Ein Zeichner fror so, dass er in den Park ging, um Sonne zu finden. (Leider war die dann schon fast weg). 
Manchmal ist die Straße auch ein großer Laufsteg und man will den Selbstdarstellern zurufen: Halt, stopp, kurz stehenbleiben, ich will dich zeichnen! Traue ich mich aber leider nicht.

Keine Kommentare: