25.11.2018

ZOB tuschen



Im Rahmen der Modernisierung des Zentralen Omnibus Bahnhof Berlin (ZOB) wird das Gebäude neben der Einfahrt an der Ostseite abgerissen. Im Obergeschoss ist schon ein Schlitz in die Sichtbetonwände geschlagen, mittendrin ein intaktes Fenster.
Ich setze mich an den Rand der Einfahrt, von einer Fahrbahnbegrenzung aus Beton ausreichend geschützt, wie ich meine. Während ich noch Tusche reibe kommt ein netter Secutity-Mann und findet meinen Standort gefährlich - ich solle doch lieber das nahe rbb-Gebäude zeichnen, das sei ohnehin schöner. Will ich aber nicht, ich setze mich ein paar Meter weiter und er ist zufrieden.
Am ZOB zeichne ich schon seit Herbst 2015, immer wieder für eine Stunde. Am Freitag, den 7. Dezember zeige ich die dort entstandenen Zeichnungen im povvera, in der Philippistr. 7, in der Nähe des ZOB und stelle mein Buch 'Eine Stunde Aufenthalt |One hour wait' vor. Zur Eröffnung um 19:00 lade ich herzlich ein!
Weiter Infos gibt es hier.

Keine Kommentare: