23.04.2018

Prenzlberg von hinten II

Diese Häuseransicht hat es mir angetan. Von einer Fußgängerbrücke über dem S-Bahngelände zwischen der Dänen- und der Kopenhagener Straße hat man diesen schönen Blick auf die runtergekommenen Rückseiten. Wunderbar!
Hier eine kleine Aquarellskizze (17 x 24 cm), komplett ohne Vorzeichnung. Ich habe nur Farbflächen gesetzt (bis auf die Graffiti). Das sollte eine Aufwärmskizze sein für eine größere Zeichnung derselben Ansicht. Mit der größeren bin ich allerdings nicht zufrieden. So bleibt es bei dieser.



1 Kommentar:

Rolf Schröter hat gesagt…

Das Bild find ich wunderbar plastisch - vielleicht, weile es keine Linien gibt und die Flächen die Volumen so gut herausarbeiten. Dazu die tolle Patinna