06.03.2014

Impressionen aus dem Kolbe-Museum

Das Atelierhaus Georg Kolbes (gebaut 1928/29) in der Sensburger Allee im Westend. Links daneben (hier nicht zu sehen) steht das Wohnhaus, in dem sich das Café K befindet, rechts ist ein späterer Museumsanbau zu sehen. Das Ganze bildet mit dem Kieferngarten eine, wie ich finde, perfekte Einheit und strahlt eine besondere Atmosphäre aus.
Diese Zeichnung hier habe ich zuhause fertig koloriert, weil es doch noch ein bisschen frisch draußen war.


Drinnen läuft noch die Ausstellung der Renée Sintenis (bis 23. März), die neben den zahlreichen lebendig wirkenden Tierfiguren auch sehr eindrucksvolle Selbstporträts geschaffen hat.



Im Café K standen diese französischen Tulpen am Fenster. Sie waren noch viel schöner als auf der Zeichnung. Einfach wundervoll!

Keine Kommentare: