26.10.2013

Zinefest 13



Auf dem Zinfefest in den kreuzberger Mehringhöfen. Um die Stufenlandschaft des Foyers wuselt das Volk. Schilder weisen auf die Problematik des 'ungefragt Leute fotografierens' hin - ich gehe ungeprüft davon aus, dass 'ungefragte Leute malen' ok ist.

Dies scheint mir angesichts des Veranstaltungsanlasses natürlich, und so entsprechend wohlwollend wird man als Pinselnder auch behandelt.

Letztes Jahr zeichnete ich vom selben Ort. Neben mir berichtetet ein Typ einer guten Freundin vom letzten Beziehungscrash. Er sieht sich vorher um, ob etwa jemand Unvertrautes zuhört, sieht mich neben sich, bemerkt, daß ich zeichne, ordnet meine soziale Relevanz sofort etwa unter 'Topfpflanze' ein und erzählt detailiert weiter.

P.S. Morgen ist auch noch Zinfest, Gneisenaustr. 2 (U Mehringdamm)

1 Kommentar:

Sven Swora hat gesagt…

Bei so einer Szene war ich auch schon einmal Topfpflanze.
Am Ende der Geschichte versuchte der Verlassene dann bei der Zuhörenden mit seiner Zungenspitze die Anzahl ihrer Zahnfüllungen zu zählen.