30.11.2012

We all draw a lot

oder in Deutsch: wir alle zeichnen viel.
Deswegen empfehle euch die Gallerie "Idrawalot" (Ichzeichneviel) in Boddinstrasse 60, Neukolln zu besuchen. Es ist ein interessantes Konzept. Dort kam man auch Prints und  Zines kaufen.
es gibt regelmäßige Zeichnen-Treffen und eine tolle Energie, um Gleichgesinnte Leute zu treffen.
Für den Advent Zeit haben sie etwas tolles geplant.  Am Freitag und Samstag von 12:00 bis 20:00 gibt es ein Künstler Flohmarkt. Diese Woche bin ich dabei mit noch anderen Künstler.
Kommt vorbei und schaut mal was tolles hier gibt.


File20

29.11.2012

Berlin Kreuzberg, Bars



Berlin Kreuzberg Wrangelstraße, Bar "Las Primas"

Berlin Kreuzberg Wrangelstraße, Bar "Las Primas"
Berlin Kreuzberg Wrangelstraße, Bar "Las Primas"

Berlin Kreuzberg Wrangelstraße, Bar "Las Primas"
Berlin Kreuzberg, Mehringdamm, Bar "Sarottihöfe"

Schlachtensee (nicht aber Heute)

und Gestern auch nicht.
Es tut mir leid diese sommerlichen Bilde nun zu zeigen, ist nicht da ich irgendwo südlicher Urlaub mache, sonst dass die mit ein bisschen Verspätung kommen. Bald werde ich was winterliches mitbringen! :)




Café Bar 19 in Kreuzberg


Wir (die berliner USk) trafen uns zu einem Interview mit einem Online-Kunst-Magazin in der Bar 19 in der Adalbertstraße. Während die junge Amerikanerin (nehme ich mal an) Fragen stellte, skizzierten wir uns fleissig gegenseitig. Draussen war es mal wieder sehr trüb-spätherbstlich.

27.11.2012

Im Zoo

Ich liebe dieses wunderschöne Antilopenhaus (1871/72 gebaut). Schade, dass fast alle anderen exotischen Gebäude im Krieg zerstört worden sind. Es stehen noch das Bisonhaus (1905) und das Elefantentor (1983/84 nach dem Originaltor von 1899 rekonstruiert).


Kein Mensch ist Illegal

Am Oranienplatz zelten einige Asylbewerber seit ein paar Monaten. Sie protestieren gegen den Residenzpflicht.

Refugee Camp Berlin
Ich habe nach Gesichter gesucht, die etwas von ihren Schicksal erzählen können.

African girl







Ein kleines Mädchen. Die Jacke ist immer noch zu groß für Sie. Sie zieht ihren Spielzeug überall, als hätte sie Angst es zu verlieren.













Text in English in Omar-paint.blogspot.com






26.11.2012

Arte e Gusto im Wrangelkiez


 

Obwohl Friedrichshain, wo ich wohne, sehr lebendig ist und viele schöne Cafés hat, gehe ich immer wieder gerne zum Wrangelkiez in Kreuzberg. Am Samstag war ich in Arte e Gusto, ein italienisches Café mit französischer Musik, deutschen Kunden und spanischer Tortilla. Was für eine tolle Mischung!

25.11.2012

cafe york


in der kneipe am s-bahnhof yorkstrasse doppelkopfspieler pinseln und salzige popcorn essen.

Under the U2, Eberswalder station, Berlin-Prenzlauer Berg

I was drawn to this beautiful subway station in my neighhourhood (I am currently living and working in Berlin for 3 months to explore the art and culture of this city). I sketched it from below.

Later that night I watched the very touching documentary "Berlin-Prenzlauer Berg" by Petra Tschörtner, and to my surprise, repeated scenes of this very subway station figure prominently as a symbol of this old district of former East Berlin in the 3 months of 1990 leading up to the monetary union of East and West Germany. If you speak German or are from Germany, it's well worth watching this 80-minute film. An amazing piece of recent German history.

21.11.2012

Having dinner at KaDeWe in Berlin

Vielen Dank übrigens an Rolf, der mich als Gast hier bei Berlin Urban Sketchers posten lässt. Ich bin in Deutschland aufgewachsen, aber als Teenager mit meinen Eltern nach Kanada ausgewandert und lebe seit 30 Jahren dort, die meiste Zeit davon in Vancouver. Ich werde auf Englisch schreiben, kann aber gerne ins Deutsche überwechseln, wenn nötig.

The 6th floor of the KaDeWe ("Kaufhaus des Westens", a high-end department store comparable to Harrods in London in terms of acclaim it has in Germany) is the fine foods department. Just like Harrods, it boasts an amazing display of cheeses and meats from all over Germany and Europe, pastries, sweets and many exotic specialty foods. For example, you can choose from many meat counters, each specializing in its own regional meats and sausages: Westphalian or Thuringian or Swiss or Tyrolean or Austrian or Italian or French etc.

People walk around here with a strange gleam in their eyes since looking at amazing foods just does something to the brain and the appetite. It's the same gleam you see at any buffet, where I've often thought I could detect a glimpse of aggression, an urge to physically fight for the food. Our natural impulse is to grab as much as possible when we see such abundance. Surely the threat of starvation is still a very active part of our dinosaur brain, so I think this is all perfectly normal.

The 6th floor is also dotted with various food bars. In case you get hungry while shopping here (very likely), you can have seafood or grilled meats or soups or pastries. It was dinnertime when I got there, so I was ready to sample. I was not willing to spend Euro 30 at the grill bar, but sat down at the "Kartoffelacker" bar, which means "potato field" and had a plate of scalloped potatos with "Steinpilze" (porcini mushrooms) baked with a delicious cheese. It was Euro 10 and so filling I couldn't even eat all of it. I highly recommend it.

I added the dark wash later at home and sprinkled salt on it to simulate the texture of the black marble counter. I tried to create a bit of perspective with the salt by sprinkling it closer together in the distance and more sparse in the front. Fun fun.

Kurfürstendamm, Berlin

I have arrived in Berlin! I am here for 3 months to get inspired by the art and culture here. But I brought work along, it's not just an endless holiday, although it almost feels like it.

The Kurfürstendamm, also called Ku'Damm by Berliners, was the centre of former West Berlin, and still is one of the major centres of the new Berlin. It's a high-end shopping street stretching for many blocks, lined by well-preserved old buildings.

I stood in the median near a U-Bahn stop to sketch this, so I had a railing to lean against. I picked the spot in a bit of a rush, because I just wanted to do a quick sketch.

untergrund blumen


der blumenladen am u bahnhof kaiserdamm.

Oderberger Strasse

Eine Zeichnung der Baustelle in der Oderberger Strasse. Es war noch etwas wärmer, und ich saß vor dem Cafe an der Ecke gegenüber. Vielleicht ist mittlerweile alles wieder abgebaut...

19.11.2012

Bäume im Schlesischen Busch

Die schönen alten Bäume im Schlesischen Busch habe ich auch einmal gezeichnet - wie Catalina - nur nicht in so schönen Farben...

14.11.2012

icc 141112

icc_141112 die blechummantlung scheint das icc vor lebensfeindlicher atmosphäre zu schützen. wohl daher rechnen autofahrer auch nicht mit nicht blechummanteltem leben (radfahrer, fussgänger....) drumherum.
habe dies hier gefunden - nach sanierung landesbibliothek statt kongresse hinein (es soll saniert werden, während kongresse in zur zeit statt abgerissener deutschlandhalle gebauten multifunktionsgebäude stattfinden. danach soll es eigentlich wieder für kongresse genutzt werden).
halte ich spontan für eine gute idee. so muß man die kohle nur einmal ausgeben (und wir haben eine neue bibliothek um die ecke, tempelhof hat ja schon das flugfeld) verkehrsanbindung ist ja ok (auto 70er-bedingt eh, mit ringbahn auch für läufer).

05.11.2012

zinefest berlin 2012

zinefest 2 041112
in kreuzberg in den mehringhöfen war dieses wochenende zinefest. ich muß gestehen, von dieser kultur bisher wenig mitbekommen zu haben. im gewühl überfordern mich texte mit mehreren sätzen, so dass ich mich auf das visuelle konzentriere....viel anregendes zwischen brut und filigran (oder beides gleichzeitig). ich kaufe einen schönen druck und setze mich ins foyer in die 'bibliothek' am rande des gewusels.