29.02.2012

Sketchers Treffen



Sketcher, seid ein bisschen fleissiger!

ich wollte nicht wieder so kurz wieder hochladen aber da niemand es macht, dann wieder hier :)
ich bringe ein paar Skizzen von unsere letzten Treffen: mal mit Michael, mal mit Laura und Felipe.
Vielleicht kann sich jemand erkennen :)

23.02.2012

Klassik um Eins

Heute Mittag waren wir in der Mendelssohn Remise in Berlin, um uns ein klassisches Konzert anzusehen.
Es war schön...

Michael

22.02.2012

Skizzen in Rudimarie

es ist ein schön, warm, gemütlicher und kinderfreundlich Kaffe an meiner Näh. Auch fast am Kanal.
Ich habe mich dort mir Laura getroffen, ein paar Woche vor.

34 sketchcrawl refresh


ja, es ist schon ein bisschen langeher, da wir um sketchcrawl getroffen haben, aber ich bringe schöne Erinerung mit!
"Más vale tarde que nunca", dass heisst:  "lieber spät als niemal" sagt man auf spanisch..
Grüsse alle die Teilnehmer!
catalina
 

20.02.2012

Rom

Ich war letztens eine Woche in Rom. Bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 20 Grad konnte man wunderbar im Freien zeichnen. (Na gut, es waren eher so 7-10 Grad, aber im Vergleich zu den Temperaturen in Berlin ist das schon ganz schön warm). 


Irgendwann habe ich in einem Kunstbedarfshandel einen erstaunlich günstigen Reise-Aquarellkasten gefunden. Der Besitzer des Ladens war zwar der unfreundlichste Mensch, dem ich bisher begegnet bin (außer auf dem Finanzamt vielleicht), ich hab den Farbkasten aber trotzdzem gekauft.

Leider wurde gegen Ende das Wetter schlechter und ich musste mich in die sauteuren Cafés und Restaurants von Rom flüchten. Irgendwann hatte ich genug von Cappuchino und Wein und bin in einen Irish Pub gegangen. Eigentlich bin ich kein großer Fan solcher Läden, aber ich wollte endlich mal ein vernünftiges Bier trinken (nein, ich meine nicht diese britische Plörre), und dort hat mich ein Ire auf einen Special Coffee eingeladen. Das ist Espresso mit einem Schuss Sambuca. Klingt fies, ist aber ziemlich lecker. Wenn ihr das mal irgendwo seht, bestellt euch ne Tasse. Das Zeug wärmt schön auf :) 


19.02.2012

Urban Sketchers des 17. Jahrhunderts

Gestern war ich im Kulturforum in Mitte. Da ist die Ausstellung "Aus Rembrandts Zeit" mit Zeichnungen von holländischen Künstlern aus dem Goldenen Jahrhundert Hollands.
Die Ausstellung kann man bis 26. Februar sehen und ich empfehle sie euch, weil die Künstler richtige Urban Sketchers waren.


18.02.2012

Gipfeltreffen


Heute sind Catalina und ich spontan ins Café Gipfeltreffen gegangen um die Gäste zu zeichnen.
So sahen sie aus.

Michael

17.02.2012

kaufbar

kaufbar01_150212kaufbar02_150212kaufbar03_150212 kaufbar04_150212kaufbar05_150212

die eröffnung von oonas schöner ausstellung in der kaufbar, friedrichshain - noch bis 2 april. hingehen und keinesfalls das raucherzimmer auslassen, nicht um zu rauchen (schädlich) , sondern da dort die stadtlandschaften und - meine favoriten - leute-in-zuegen-zeichnungen hängen.

at vernisage of oonas beautiful exhibit in kaufbar, friedrichshain. go and see till 2 april. do not miss smokers room, not for smoking, but for viewing oonas cityscapes and, my faves, people-in-trains-sketches.

15.02.2012

Exhibition Announcement aka Shameless Self-Plug

Hi,

I just wanted to note that my very first exhibition opens today, and since some of my urban subway sketches and views of Berlin are part of it maybe you'd like to check it out:

Exhibition of Watercolors and Drawings at Kaufbar Berlin
An exhibition of works on paper—plants in jars, people on public transport, and vanishing views of Berlin, 16 February – 2 April 2012. Opening 15 February, 19:00.

Kaufbar Berlin
Gärtnerstraße 4
10245 Berlin

thursday–monday 10.00-00.00
tuesday+wednesday 15.00-00.00

More.

People on Public Transport in January 2012.
Holteistraße Ecke Boxhagener, vor Baubeginn des neuen Ökohotels (Sommer 2011).

12.02.2012

bienvenue 120212

bienvenue_120212 abriss geht jetzt schnell, die 'kiste' ist kaum noch lesbar.

demolition goes on rapidly, 'box' is hardly readable any more.


Tagestour nach Potsdam

Es war zwar ziemlich kalt diese Woche, aber dennoch habe ich es mir nicht nehmen lassen, mir endlich Potsdam anzusehen und natürlich auch (eingeschränkt) zu zeichnen. Außerdem war es meine letzte Gelegenheit, am Montag ziehe ich nach München.

Der Einsteinturm auf dem Telegrafenberg, erbaut 1924 von Erich Mendelsohn zum Beweis von Einsteins Relativitätstheorie:
Einsteinturm

Schloss Sanssouci, gezeichnet ungefähr vom Standort der unscheinbaren Grabplatte des Alten Fritz:
Schloss Sanssouci

von Florian Afflerbach

09.02.2012

Rotfront Konzert im Kaffee Burger



Am 21.1. habe ich mit meinem Vater Rotfront im Kaffee Burger gesehen. Ich will diese Band so gerne gut finden, ich liebe dieses Lied, ich könnte mit der Musik viel Spaß haben. Aber es gibt so viele Dinge in den Texten, die einfach zu doof sind, und um jetzt nicht in eine längere Abhandlung abzudriften nur ein Beispiel: "Berlin–Barcelona" ist nüchtern betrachtet schlicht eine Hymne auf transnationales Stalking. Der Typ kriegt eine Abfuhr und verfolgt die Frau trotzdem von Berlin nach Barcelona, und fühlt sich dadurch nicht mehr so "small and helpless." Er ist nicht in der Lage "Lass mich allein!" zu akzeptieren, wir sollen auch noch mitsingen, und die ganze möchtegern linke Mitte Meute im Kaffee Burger geht dazu tatsächlich ab. Ich könnte kotzen.

I went to see Rotfront at Kaffee Burger with my dad in January. I would love to like this band, I love this song, I could have so much fun to this music. But there are just too many things about the lyrics that suck too badly. Without starting a long winded account of all of them just one example: "Berlin–Barcelona" boils down to a hymn to transnational stalking. A guy gets a no but pursues the woman anyway from Berlin to Barcelona, and feels less "small and helpless" in the process. He can't accept her "Leave me alone!" and we're supposed to sing along to it, and the hipster audience at Kaffee Burger does exactly that. Makes me wanna puke.

02.02.2012

jaffestr 020212

jaffestr 020212

die bagger sind bei -12°C eingeforen (wie meine haende nach 5 min tinten - wasserfarben postlokativ)

diggers freeze at -12°C (and so do my hands after 5 min inkwork, - watercolor postlocative).