09.02.2012

Rotfront Konzert im Kaffee Burger



Am 21.1. habe ich mit meinem Vater Rotfront im Kaffee Burger gesehen. Ich will diese Band so gerne gut finden, ich liebe dieses Lied, ich könnte mit der Musik viel Spaß haben. Aber es gibt so viele Dinge in den Texten, die einfach zu doof sind, und um jetzt nicht in eine längere Abhandlung abzudriften nur ein Beispiel: "Berlin–Barcelona" ist nüchtern betrachtet schlicht eine Hymne auf transnationales Stalking. Der Typ kriegt eine Abfuhr und verfolgt die Frau trotzdem von Berlin nach Barcelona, und fühlt sich dadurch nicht mehr so "small and helpless." Er ist nicht in der Lage "Lass mich allein!" zu akzeptieren, wir sollen auch noch mitsingen, und die ganze möchtegern linke Mitte Meute im Kaffee Burger geht dazu tatsächlich ab. Ich könnte kotzen.

I went to see Rotfront at Kaffee Burger with my dad in January. I would love to like this band, I love this song, I could have so much fun to this music. But there are just too many things about the lyrics that suck too badly. Without starting a long winded account of all of them just one example: "Berlin–Barcelona" boils down to a hymn to transnational stalking. A guy gets a no but pursues the woman anyway from Berlin to Barcelona, and feels less "small and helpless" in the process. He can't accept her "Leave me alone!" and we're supposed to sing along to it, and the hipster audience at Kaffee Burger does exactly that. Makes me wanna puke.

Kommentare:

Rolf Schröter hat gesagt…

ich war da bisher immer tolerant, habe großzügig selbstironie angenommen und lediglich etwas albern gefunden - aber vermutlich will ich diese band auch nur unbedingt gut finden...
sicher bin ich mir da bei deinen "nocturne" - die sind klasse

Oona Leganovic hat gesagt…

Danke!

Und das mit dem gutfinden wollen kann ich gut verstehen, geht mir ja auch so. Aber gerade nach der Kommunikation, die das Posting noch nach sich zog, hat sich bei mir leider der Eindruck erhärtet, dass es ihnen schlicht egal ist, und die Ironie als so eine praktische Ausrede für alles benutzt wird. Leute, denen das nicht genug ist, sind dann bloß die Spaßverderber, die den Witz nicht kapieren. Wie überall sonst halt auch, wenn man auf sexistische Scheisse hinweist.

Ach, verdammt.

Ontheroad hat gesagt…

These are so riveting and original.

Oona Leganovic hat gesagt…

Hey, thanks!